2003 Der Schneckenprofessor


Handlung:

Im Haus von Professor Redlich geben die Frauen den Ton an: Anita Redlich und ihre drei erwachsenen Töchter. Professor Redlich ist ein gutmütiger Mensch und liebevoller Vater, die Töchter lieben ihren Vater, und Anita liebt ihren Mann. Nur von seiner Arbeit als Schneckenzüchter und -forscher halten die vier nichts. Doch der Professor zeigt es ihnen. Er schreibt heimlich ein Buch. Genau einen Tag vor der Hochzeit seiner ältesten Tochter meldet sich der Verleger zu Vertragsverhandlungen an. Gleichzeitig taucht auch der Freund der zweitältesten Tochter auf, was im Hause Redlich zu ungeahnten Verwicklungen führt. Eine turbulente Szene jagt die andere, und als das Brautpaar auch noch die Verlobung löst, ist das Chaos perfekt, und Mutter Redlich fällt von einer „Ohnmacht“ in die andere.

Erst am nächsten Morgen löst sich alles auf, nachdem die Familienmitglieder eine mehr oder weniger schlaflose Nacht verbracht haben.


Darsteller:

Figur Darsteller
Gustav Redlich, Professor Dr. Winfried Maier
Anita Redlich, seine Frau Monika Marsch
Dagmar Redlich, älteste Tochter Elke Stempfle
Elke Redlich, mittlere Tochter Heidi Killisperger
Nicole Redlich, jüngste Tochter Tina Martin
Dieter Palmer, Dagmars Bräutigam Robert Scheck
Jakob Wiener, Elkes Freund Matthias Galarus
Edgar Diener, Verleger Siegfried Hengster
Freddy, FrisÖr Simon Dietsche
Alma Pilz Uschi Gerblinger
Willi Pilz Erwin Gerblinger
Requisite/Kartenvorverkauf Brigitte Hirner
Souffleuse Brigitte Hirner
Maske Gerlinde Baumeister
Katharina Hirner
Heidrun Hirner
Bühnenbild Walter Killisperger
Wolfgang Reinsch
Herbert Tschech
Brigitte Hirner
Technik Wolfgang Czech
Werner Stempfle
Regie Elisabeth Killisperger

Bilder:


Ausflug Tübingen (September 2003):