2010 Gute Landluft inklusive


Handlung:

Die verwitwete Bäuerin Selma Hinterpichler vermietet Zimmer an Feriengäste, gute Landluft inklusive. Was sich aber dann auf dem Hof einfindet, bringt einiges Durcheinander ins Leben der Bäuerin, ihrer Magd Vevi und ihrem Knecht Paule. Die harmlosesten Gäste sind noch ein Nürnberger Schrotthändler mit seiner mondänen Lebensgefährtin Constanze. Er wird „nur“ wegen Steuerhinterziehung gesucht. Zwielichtiger ist da schon eine Nonne, die dem Nachbarn zuliebe ihre Kutte auszieht, die aber offensichtlich ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt. Die Krone setzt allem Professor Doktor Doktor Knut Knutson auf, angeblich ein dänischer Wissenschaftler, in Wahrheit aber Heiratsschwindler, Zechpreller und Ganove.

Als herauskommt, dass der dänische Professor steckbrieflich gesucht wird und auch die Nonne auf der Fahndungsliste steht, wird es turbulent.

Am Rande buhlt der Tierarzt Jonathan Soltau um die Liebe der Magd Vevi. Nachbar Jeremias Hinkel verliebt sich ausgerechnet in die Nonne. Knecht Paule versucht bei jedem weiblichen Wesen zu landen und die Postbotin Sibille und die Kripobeamtin Karin sorgen für allerlei Turbulenzen. Entgegen ihrer Annahme bleibt die Bäuerin nicht auf ihren „all inklusive“ Kosten sitzen, nachdem die Ganoven alle geflüchtet sind. Sie wird mit einem schäbigen Beutel fürstlich entlohnt.


Darsteller:

Figur Darsteller
Lothar Popp Alfred Raunecker
Constanze FrÖhlke Tina Martin
Selma Hinterpichler Elke Stempfle
Paule Kralle Stephan Rothe
Genoveva Kraxl Monika Marsch
Dr. Jonathan Soltau Dietger Müller
Fritz Flink alias Dr. Knutson Bernhard Hoffmann
Jeremias Hinkel Robert Scheck
Appolonia Karsten Dr. Heidrun Hirner
Sibille Posthorn Sonja Scheck
Karin Urlaub Diana Scheck
Jasmin Kraxl Anja Stempfle
Florian Floh Florian Reinsch
Regie Elisabeth Tschech
Souffleur Rudolf Nagl
Dekoration u. Kartenverkauf Brigitte Hirner
Maske Gerlinde Baumeister
Katharina Brieger
Bühnenaufbau Wolfgang Reinsch
Erwin Nann
Technik und Film Werner Stempfle
Wolfgang Czech
Veranstaltungsorganisation Wolfgang Reinsch mit vielen fleißigen Helfern


Bilder:


Ausflug Würzburg (September 2010):